Immer dann, wenn der logische Verstand um ein Problem kreist und auf eine Frage keine Antwort findet, können wir eine Intuitionskarte ziehen, um seinem Denken eine neue Richtung zu geben.

 

Dies können Sie für vielerlei Fragestellungen nutzen. Wenn Sie vor einer wichtigen Entscheidung stehen. Wenn Ihnen einfach die Ideen ausgehen. Sogar, wenn Ihre Gesundheit aus der Balance gekommen ist.


Nach Aaron Antonovsky ist die Entstehung und Erhaltung von Gesundheit (Salutogenese) kein Zustand, sondern ein Prozess, in dem folgende drei Aspekte eine wesentliche Rolle spielen:

  1. die Fähigkeit, Zusammenhänge im Leben zu verstehen (Beispielfragen),
  2. die Überzeugung, das eigene Leben gestalten zu können (Beispielfragen),
  3. der Glaube an den Sinn des Lebens (Beispielfragen).

Bei allen drei Aspekten helfen die Intuitionskarten, die eigene Situation zu verstehen und den Blick wieder nach vorn zu richten. Hin zur Lösung, zum Gesund-Werden, zur aktiven Gestaltung des weiteren Lebensweges.

 

Sehr gern unterstütze ich Sie bei der Auswahl des für Sie passenden Kartendecks oder mit der Durchführung von Kartenabenden oder Workshops zu Ihren Themen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

 

Dies ist selbstverständlich kein Ersatz für eine ärztliche Beratung und Behandlung!



Beispielfälle

(Jede Ähnlichkeit mit realen Personen ist rein zufällig)

Ein Arbeitnehmer ist wegen einer Suchterkrankung in Behandlung als er sich ein Kartenspiel aussucht. Zunächst bewegt ihn die Frage, was dazu beigetragen hat, dass er erkrankt ist. Um einen Impuls für die Antwort zu bekommen, entscheidet er sich für das Kartendeck IMAYA und stellt seine Frage. Lange betrachtet er die Karte, die er zieht. Die Frage, ob er mit der Antwort etwas anfangen könne, bejaht er sofort, er sei nur schon auf dem Weg zur Lösung... Er hatte "Beherrschung" gezogen und ihm ist klar geworden, dass sein Suchtverhalten ein Versuch ist, den autoritären Strukturen am Arbeitsplatz zu entfliehen. Nachdem er dies verstanden hat, wird er sein Kartendeck nutzen, um sich auch den beiden anderen Aspekten zu nähern, sein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und die notwendigen Änderungen herbeizuführen.



Nach ihrer völlig unerwarteten Krebsdiagnose durchläuft eine Krankenpflegerin etliche Stationen einer schulmedizinischen Behandlung, die ihre Gesundheit erfolgreich stabilisiert. Aber die Frage nach dem Warum lässt ihr keine Ruhe. Was hatte sie bislang übersehen oder überhört? Sie träumt allerdings schon lange von einer Aufgabe, bei der sie ihre Talente einsetzen kann. "Sprechen Sie gefühlvoll" aus dem LIBERTY-Kartendeck erinnert sie daran, dass sie früher oft darüber nachgedacht hatte, in der Trauerbegleitung zu arbeiten. Sie hat die nächsten Schritte in die Hand genommen, arbeitet inzwischen in einer Aufgabe, die sie erfüllt. Sie sagt heute, dass sie den Weg, den sie gegangen ist, nicht noch einmal braucht, dass ihre Erkrankung sie aber ermahnt habe, achtsam mit sich selbst und dem eigenen Glück zu sein.



Ein selbständiger Architekt leidet seit Wochen unter Konzentrationsschwierigkeiten und Schlafstörungen, er hat das Gefühl, sich gar nicht mehr erholen zu können. Der Arzt empfiehlt eine Verhaltenstherapie, in der ihm nahe gelegt wird, seine Arbeitslast zu reduzieren und bewusst Erholungsphasen einzuplanen. Als aber auch nach mehreren Wochen keine spürbare Veränderung eintritt, beginnt er, mit den MASTER-Karten zu arbeiten. Schon beim Mischen springt ihm eine Karte entgegen. „Was Sie für richtig halten stimmt nicht ganz“ bringt ihn auf die Idee, eine zweite Meinung einzuholen. Bei der Analyse seines Blutes werden gravierende Mangelzustände sichtbar, die mit gezielten Nahrungsergänzungsmitteln behandelt werden. Zwei Wochen später hat er wieder zu seiner gewohnten Energie und Kreativität zurück gefunden. Und seit kurzem hilft ein Hund, das Konzept regelmäßiger Erholungsphasen beizubehalten.



Eine Mutter ist nach einem Konflikt mit ihrem 25-jährigen Sohn so verletzt, dass sie nur noch die Möglichkeit sieht, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Traurig, wütend und verzweifelt mischt sie das viersprachige Kartendeck THE WHITE STAR. Was bedeutet „Transformation“? Umwandeln, umgestalten. Nach einem Moment des Wirken-Lassens und dem folgenden Austausch mit einer Freundin hat sie eine zweite Lösungs-möglichkeit gefunden: die Beziehung zu ihrem Sohn so umzuwandeln, dass sie nicht mehr das Kind in ihm sieht, das sie vor Schaden bewahren möchte, sondern dass sie ihn die Erfahrung machen lässt, welche Konsequenzen seine Handlungen haben, und ihm dadurch die Chance gibt, mit eigenen Erfahrungen zu wachsen und zu reifen. Die ursprüngliche Konfliktlösungsmöglichkeit gibt es noch immer, aber nun hat sie zwei und kann sich bewusst entscheiden.