Stiftung Unternehmen Wald

Nanook - Haben Bäume Hunger?

Ein Buch für große und kleine Kinder zum Wald. Empfehlung von www.wald.de.

 

Der weise Wolf Nanook und seine Freunde, das Stinktier Yaco und der Hase Feli, setzen sich mit Fragen rund um die Natur auseinander.
Mit leichten Begriffen und kindgerechten Bildern zur Veranschaulichung lernen sie von der alten Eiche, wie sich Bäume ernähren und welche Rolle sie in der Natur spielen. Yaco und Feli stellen viele Fragen, um komplexere Begriffe einfacher und deutlicher erklärt zu bekommen. Viele Tiere des Waldes leisten ihren Beitrag zu der freiwilligen Lehrstunde der neugierigen Tierkinder, um am Ende ein wenig mehr Verständnis für die facettenreichen Eigenschaften von Mutter Natur zu erlangen.
Ein schönes Buch für Kinder ab fünf Jahren.

NABU

Lernabenteuer mit Nanook,

Wolf-Post Ausgabe Oktober 2010, Klemens Karkow - Patenschaften

 

Mit den Lernabenteuern zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren veröffentlicht der Rittersporn Verlag eine Reihe, die Kindern und Eltern Naturphänomene und die dahinter wirkenden Naturgesetze auf leicht verständliche und humorvolle Art näher bringen möchte.
Durch die Lernabenteuer führen der schlaue Wolf Nanook und seine Freunde, die Tierkinder.

In Band 1, "Haben Bäume Hunger?", erleben die Freunde bei einem ereignisreichen Waldausflug die Photosynthese. Im zweiten Band, "Das Rätsel um den Bernsteinsee", erforschen ein Biber und eine Gans, warum ein Gewässer umkippt. Der dritte Band, "Post aus der Arktis", widmet sich der Klimaerwärmung und ihren Folgen. Schöne Zeichnungen ergänzen diese lesenswerte Buchreihe.

Tagesspiegel

Der Kinderspiegel vom 03.07.2010, Nanook - Post aus der Arktis, Paula Leocadia Pleiss, 15 Jahre

 

Was zum Lesen: Wenn ihr den Wolf Nanook und seine Freunde, die Tierkinder, begleitet, lernt ihr etwas über die Naturgesetze. Das sind Regeln, die das Leben auf der Erde möglich machen. Ihr erfahrt auch, wie und warum wir Menschen unseren Planeten zerstören und was man dagegen tun kann. Viele Bilder erklären euch alles genauer. Vielleicht könnt ihr ja die Tierfreunde unterstützen und gemeinsam mit ihnen versuchen, die Welt zu retten.

Zum Vorlesen und Selbstlesen.


Ökoprojekt - MobilSpiel e.V.

Netzwerk UmweltBildung - Rundbrief zur Bildung für nachhaltige Entwicklung vom März 2010

 

In der Reihe Lernabenteuer „Nanook” werden Naturphänomene in lustigen und liebevoll gezeichneten Abenteuergeschichten erforscht und verständlich erklärt – nicht nur für
Kinder.

Im Band II der Reihe, „Das Rätsel um
den Bernsteinsee“, erforschen der Biber Rollo und die Gans Bisi bei spannenden Tauchgängen, warum ein Gewässer umkippt.
In Band I, „Haben Bäume Hunger?“, erleben das Stinktier Yaco und der Hase Feli bei einem ereignisreichen Waldausflug den Kreislauf von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid.

Ökoprojekt - MobilSpiel e.V.

Netzwerk UmweltBildung - Rundbrief zur Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Juli 2010

Zunächst einmal sieht es so aus, als hätten die Dinge gar nichts miteinander zu tun: Das Bärenmädchen Tonka und das Wiesel Finn begegnen einer Ringelgans, die ihnen viel Spannendes über das Leben in der Arktis erzählt. Während diese bereits auf ihrem Weg in das weit entfernte Sommerquartier ist, lernen Tonka und Finn, das Stinktier Yaco und das Hasenmädchen Feli, was der natürliche Treibhauseffekt ist und dass ihr Leben auf der Erde erst dadurch möglich ist. Als die Ringelgans einen beunruhigenden Brief aus ihrem Brutgebiet schreibt, erkennen die Freunde die Zusammenhänge. Der weise Wolf Nanook erklärt, wie sich der natürliche Treibhauseffekt verstärkt, sodass es auf der Erde wärmer wird. Kein Wunder, dass das Eis der Arktis schmilzt! Die Autorin schafft es, die komplexen Zusammenhänge des Treibhauseffektes für ihre jungen LeserInnen verständlich darzustellen und dabei noch eine spannende Geschichte "drum herum" zu stricken. Diese wird unterstützt durch eine liebevolle Illustration des Heftes. Gemeinsam mit ihren neuen FreundInnen können die LeserInnen herausfinden, was auch sie schon tun können, damit es nicht zu warm auf der Erde wird!